Sie sind hier: DL-Racing Team Presse Archiv

Bei vielen Meisterschaften erfolgreich
Download: zeitung070119.pdf [173 KB]
19.01.2007 - Flensburger Tageblatt / Schleibote / Schleswiger Nachrichten

Hinter Motorsportfreunden Idstedt liegt ein erfolgreiches Jahr / Vorsitzender Jürgen Krabbenhöft bestätigt

– Bei der gemeinsam mit dem AC Schleswig veranstalteten ADAC Wikinger Rallye habe man mit gutem Sport und sehr guter Organisation überzeugen können, betonte Vorsitzender Jürgen Krabbenhöft in der Mitgliederversammlung der Motorsportfreunde Idstedt in Gammellund. Dieses Ergebnis habe dazu geführt, dass die am 30./31. März dieses Jahres stattfindende Neuauflage für die ADAC Rallye Masters und für den Norddeutschen Rallye-Pokal zähle.
Holger Haulsen ging auf die zahlreichen Motorsport-Veranstaltungen ein, die allesamt gelungen seien und bei den Teilnehmern Begeisterung hervorgerufen hätten. Auch die Starterzahlen seien durchweg zufrieden stellend gewesen. Ausnahme: Die Absage der beiden traditionellen Orientierungsfahrten wegen zu geringer Starterzahlen.
Neben der Wikinger Rallye bildeten die Slalom-Wettbewerbe auf dem Eggebeker Flugplatz mit Prädikaten zur Deutschen Meisterschaft den sportlichen Höhepunkt.
Die MSF-Mitglieder waren in vielen Meisterschaften erfolgreich. So wurde Björn Dau in der Wertung zum Automobilsport-Championat des ADAC Schleswig-Holstein ebenso Zweiter wie in der Slalom-Meisterschaft. Ein vierter Rang in der Motorsport-Trophäen-Wertung und der siebente Platz im Norddeutschen Slalom-Cup rundeten eine eindrucksvolle Bilanz ab. Getoppt wurde die Trophäensammlung des Großenwiehers durch den „Nord-Ostsee-Pokal 2006 für den besten Allround-Sportler". Sein Bruder Morten gewann den Titel in der Clubsport-Pokal-Wertung. Thorkild Dau wurde 11. in der Championwertung und belegte auf norddeutscher Ebene Platz 17. Die Slalom-Meisterschaft sah weitere fünf Piloten der Motorsportfreunde auf vorderen Plätzen: 5. Thorkild Dau, 7. Frank Schöngart, 8. Wolfram Schöngart, 9. Hans-Heinrich Brodersen und 10. Rolf Brodersen. Ebenso erfolgreich schnitten die MSF-er mit fünf Top-Ten-Platzierungen im Clubsport-Slalom-Cup ab: 3. Hans-Heinrich Brodersen, 4. Björn Dau, 6. Thomas Hochmuth, 9. Bernd Becker und 10. Wilhelm-Dieter Berthold.
In den Meisterschaftswertungen des Nord-Ostsee-Pokales (NOP) holte sich Björn Dau einen weiteren Vizemeistertitel, „Heini" Brodersen wurde Dritter vor Frank Schöngart und Rolf Brodersen. Thorkild Dau (7.) und WolframSchöngart (10.) waren ebenfalls weit vorne. Kein Wunder, dass die Motorsportfreunde Idstedt die Mannschaftswertung überlegen für sich entscheiden konnten.
Durchwachsen fiel der Bericht von Klaus Langbehn für die Tischtennis-Sparte aus. Der Abgang eines Spitzenspielers habe Spuren hinterlassen. Dennoch habe die 1. Mannschaft den 5. Platz in der Kreisliga erreicht; die 2. Mannschaft wurde Sieger der 2. Kreisklasse und stieg auf.
Bei den Wahlen wurde Jürgen Krabbenhöft, Neuberend, von dden Mitgliedern in seinem Amt als Vorsitzender bestätigt.