Sie sind hier: DL-Racing Team Presse Archiv

Morten Dau beendet die Saison mit zwei Titeln
Download: zeitung061111.pdf [216 KB]
11.11.2006 - Flensburger Tageblatt

Erfolgreicher hätte die erste Saison für Morten Dau im Auto-Slalom nicht enden können. Der 17-Jährige aus Großenwiehe, der für die Motorsportfreunde (MSF) Idstedt startet, gewann in seiner Klasse den Schleswig-Holstein-Cup und auch die Sonderwertung im ADAC Nord-Ostsee-Pokal.
Nach einem Jahr im Slalom Youngster Cup, in dem 16-jährige Talente auf vom ADAC gestellten Opel Corsa zu jungen Rennfahrern ausgebildet werden, ging Dau ins erste Jahr in einem eigenen PKW. Da er sich jedoch als noch minderjähriger Lehrling zum Kfz-Mechaniker kein rennfertiges Auto leisten kann, wurde er im Fiat Punto des DL-Racing Teams aus Großenwiehe untergebracht. Obwohl das Auto nur über 60 PS verfügt (mehr sind erst ab 17,5 Jahren erlaubt), fand er sich gleich gut ein im Feld der Teilnehmer zum ADAC Schleswig-Holstein Slalom Cup.
Als einziger Starter unter 20 Jahren in seiner Klasse ließ er die Konkurrenz schon sehr früh in der Saison noch älter aussehen, als was sie schon war. Erst nach sechs Siegen in Folge konnten die Mitstreiter gegen Ende der Saison ihr überlegenes Material nutzen. Zu diesem Zeitpunkt war es aber schon zu spät. Daus Vorsprung war so groß, dass er auf die letzten drei Läufe verzichten konnte. Mit Starts in Höxter und Oschersleben bereitete er sich stattdessen auf einem ebenfalls von DL-Racing Team gestellten 180 PS starken Honda CRX schon auf die neue Saison vorbereiten konnte, in der er in der deutschen Slalom-Meisterschaft starten wird. Dort wird er gemeinsam mit Bruder Björn (21) fahren, der schon sein drittes DM-Jahr absolvierte und mit seinem siebten Platz zufrieden war.